Seiten
Dieses Blog empfehlen
Share |

Archiv für die Kategorie „Allgemein“

In der neuesten Zeitschrift "Vital" vom März 2011 habe ich einen interessanten Artikel gelesen, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte: Eine Leserin stellt die Frage:

"Meistens ist mein Gesicht etwas gerötet. Welche Haarfarben gleichen das aus?"

Antwort: Das hängt davon ab, ob er Teint warm oder kühl ist. Zum Testen Gold- oder Silberfolie ans Gesicht halten: Sieht Silber besser aus, ist er kühl; Gold passt besser zu einem warmen Hautton. Warme Haartöne wie helles Goldbraun oder Goldblond kaschieren bei einem warmen Teint die Rötungen. Kühle wie Aschbraun oder Platinblond verstärken sie. Gleichermaßen lässt eine kühle Haarfarbe einen kühlen Hautton weniger rötlich aussehen. Rot und rötliche Nuancen wie Mahagoni, Kirsche oder Kupfer sollten beide Typen lieber meiden."

Produkte: z.B. Colorations-Schaum "Sublime Mousse" von L'Oreal Paris, ca. 7 Euro, z.B. "Reines Hellbraun" (kühl) oder "sonniges Goldblond" (warm)

Dieser Artikel deckt sich mit meinen Erfahrungen und ich finde es sehr gut, dass dieses Thema wieder einmal in einer Zeitschrift aufgegriffen wurde. Falls Sie also auch das Problem haben, dass Ihre Haut unruhig und rötlich wirkt, kann das durchaus an der falschen Haarfarbe liegen!

Post to Twitter In Twitter veroeffentlichen


Was ist eigentlich Farbberatung?

Kennen Sie das auch? An manchen Tagen sehen Sie einfach nur erschöpft, blass und müde aus, ohne dass Sie wissen, warum. Ihnen geht es doch eigentlich gut und Sie fühlen sich wohl. Dann liegt es sicher daran, dass Sie Kleidung in der für Sie falschen Farbe tragen. Hier kann Ihnen eine Farbberatung helfen!

Die Farbberatung basiert im weitesten Sinn auf der Farbenlehre Goethes, wurde aber in den USA wieder neu „erfunden“. Sie geht davon aus, dass es unter den Menschen vier Farbtypen gibt, die an die Jahreszeiten angelehnt sind: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die Natur hält bei der Farb-Pigmentierung von Haut, Haar und Augen des Menschen gewisse „Regeln“ ein: Jeder Mensch hat einen Hautunterton, der sich das ganze Leben hindurch nicht verändert. Er entscheidet darüber, welche Farben am besten zu ihm passen. Deshalb gibt es Farben, die Ihnen einfach besser stehen als andere.  Diese Farben lassen Ihr Gesicht erholt, gesund, frisch und lebendig erscheinen. Die „richtigen“ Farben haben eine positive Wirkung auf andere bzw. auf Sie selbst, sobald Sie sich in einem Spiegel sehen. Kleine Fältchen, Augenringe und Hautirritationen  werden deutlich gemildert, die Augen strahlen, das Haar glänzt und wirkt gesund.

Mit den „falschen“ Farben wird genau die gegenteilige Wirkung erreicht: Müde, blass, erschöpft und alt sehen Sie für die anderen oder Ihr Spiegelbild aus, egal wie gut Sie sich auch fühlen. Kleine Fältchen werden durch die falschen Farben noch betont, Flecken und  Rötungen fallen stärker auf, die Augen erscheinen trüb und das Haar wirkt stumpf.

 

Nicht Falten oder graue Haare machen wirklich alt, sondern die unpassenden Farben!  Eine 30-Jährige kann mit ungeeigneten Farben alt und müde aussehen, eine 70-Jährige mit den richtigen Farben dagegen jung und vital!

 

Post to Twitter In Twitter veroeffentlichen

Twitter links powered by Tweet This v1.6.1, a WordPress plugin for Twitter.